Wissenswertes - Denkmalgeschützer Ortskern


 

Um den ursprünglichen Charakter des Ortskernes mit  seinen historischen  Fachwerkhäusern rund um die
Mehrener Kirche für folgende Generationen zu erhalten und zu schützen, lies die Ortsgemeinde Mehren
den gesamten Ortskern 1996 als Denkmalschutzzone ausweisen. Ziel war es, die hier vorwiegende Fachwerk-
bzw. Bruchsteinbauweise als lebendiges Bild der Baukunst und Lebensweise vergangener Zeiten zu erhalten.

Der denkmalgeschützte Ortskern gestaltet sich aus Fachwerkhäusern zumeist aus dem 18. Jahrhundert,
einer alten Schule - ein prachtvolles spätgotisches Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert - sowie der
dreischiffigen ev. Pfarrkirche (um 1200)

 

Mehren wurde im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden! Unser Dorf hat Zukunft!“ mehrfach  als eines der
schönsten Dörfer in Rheinland-Pfalz und auf Bundesebene ausgezeichnet.