Jugendfeuerwehr - Berichte 1 von 2

27.08.2016 - 24 Stunden Übung bei der Jugendfeuerwehr Mehren

 

24 Stunden Übung bei der Jugendfeuerwehr Mehren

 

Unter dem Motto ,,Tag der Berufsfeuerwehr" startete am Samstag, den 27. August 2016 um 10:00 Uhr die jährliche 24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Mehren. Die 15 Jugendlichen wurden als erstes auf die Fahrzeuge des Löschzuges aufgeteilt. Danach es gab für jede Gruppe nochmal eine kurze Einweisung auf Fahrzeug und Gerät. Nachdem die Ausrüstung vorbereitet war, stand theoretischer Unterricht auf dem Plan.
Nicht lange dauerte es bis der erste Einsatz bei der Jugendfeuerwehr einging. Der Rettungsdienst benötigt Hilfe bei der Rettung eines Patienten. Noch während das erste Fahrzeug auf dem Weg zum Einsatzort war, wurde ein Mülltonnenbrand gemeldet. Das andere Fahrzeug macht sich umgehend auf den Weg dorthin, um auch diesen Einsatz abzuarbeiten.

 

Als beide Fahrzeuge zurück am Feuerwehrhaus waren, gab es erstmal eine Stärkung um für folgende Einsätze bereit zu sein.


Nach etwas Freizeit, welche die Jugendlichen für ein Kickerturnier nutzten, ging der nächste Alarm ein. Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und dem Austritt von Gefahrstoffen wurde gemeldet. Vor Ort wurde der Einsatz sehr professionell mit der Unterstützung des ELW der VG Altenkirchen abgearbeitet. Es galt die Person zu retten, herauszufinden welcher Stoff geladen war und Gegenmaßnahmen einzuleiten.
Der nächste Einsatz war eine verletzte Person nach Gefahrgutunfall. Auch hier bewiesen die Jugendlichen ihr ganzes Können und arbeiteten den Einsatz routiniert ab.

 

Es folgten noch weitere Einsätze wie mehrere Unwettereinsätze, Ausleuchten für einen Hubschrauber, Brand eines Gartenhauses und die Beseitigung einer Ölspur.

 

,,Tag der Berufsfeuerwehr" ,,Tag der Berufsfeuerwehr"

 

Bei all den Einsatzszenarien handelte es sich um von den Betreuern ausgedachte Übungen, welche durchaus im Alltag eines freiwilligen Feuerwehr Mitgliedes vorkommen können. Bei der 24 Stunden Übung werden alle Inhalte der letzten Dienste abgerufen und dadurch aufgefrischt.

 

Jedes Jahr eine Herausforderung für die Jugendlichen, welche ihr ganzes Wissen präsentieren, aber auch für die Betreuer, welche die Übungen ausarbeiten und vorbereiten, sowie die Verpflegung der Jugendlichen sicherstellen.
Die Jugendlichen haben mit einer großen Begeisterung und Engagement alle Aufgaben gemeistert.

 

,,Tag der Berufsfeuerwehr" ,,Tag der Berufsfeuerwehr"

 

Alle Betreuer freuten sich sehr über die Einsatzbereitschaft.Auch dieses Jahr gab es wieder zahlreiche Unterstützer, diediesen Tag und auch die Übungen möglich machten. Der dank der Jugendfeuerwehr Mehren gilt dem Landhaus Mehren, Arnold Marenbach aus Rettersen, der Familie Werkhausen aus Mehren und der Familie Müller aus Hirz-Maulsbach für die Bereitstellung von Örtlichkeiten oder Material für die Übungen.                                                                          

 

Bericht und Bilder: JFW Mehren

 

weiter