Ritter Rost zu Gast in Mehren - 26.06.2016

Bühne frei für Ritter Rost und seine Helden hieß es am heutigen Sonntag in Mehren. Leider mussten diese aufgrund des sich abzeichnenden schlechten Wetters zusammen mit den rund 70 Besuchern von der Freilichtbühne ins Gemeindehaus umziehen. Dennoch ließen es sich die Theatergäste nicht nehmen
die Abenteuer von Ritter Rost im Zirkus zu verfolgen.

In vielen verschiedenen Rollen und Kostümen brachte Manfred Kessler vom Chapiteau -Theater, Burgschwalbach die Helden der bekannten Kinderbuchreihe auf die Theaterbühne. Die spannende Musik-Theater-Show erzählte von dem Tag, als der Drache Koks beim Feuerspucken den Zirkus in Brand steckte und den ganzen Fabelwesenwald in Aufruhr versetzte. Zum Glück stand Burgfräulein Bö unserem Ritter Rost zur Seite und hatte eine Idee, wie der Feuerdrache zu besiegen sei. Aber auch die Mithilfe der kleinen Zuschauer war gefragt, damit zum guten Schluss der Plan gelingen und in einem gemeinsamen Zirkusfinale gefeiert werden konnte. Selbst die jüngsten Zuschauer verfolgten gebannt, wie es gelang den Feuerdrachen Koks zu bändigen und alle Gäste hatten sichtlich ihre Freude an dem lustigen Theaterstück.

Vor und nach der Veranstaltung hatten alle Gäste ausgiebig Gelegenheit sich mit Kaffee und frisch gebackene Waffeln vom Dorfverschönerungsverein zu stärken. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern für die genussreiche Umrahmung der Veranstaltung.

Die Theaterveranstaltung der Kreisjugendpflege Altenkirchen fand in Kooperation mit der Kirchen- und Ortsgemeinde Mehren statt, mit Unterstützung durch eine Aufführungsförderung des Landesverbands professioneller freier Theater laprofth. Ein erfolgreiches Fördermodell des Landes Rheinland-Pfalz, bei dem die professionellen freien Theater die Möglichkeit haben, eine Förderung für ihre Aufführungen zu beantragen, wenn sie bei nicht kommerziellen Einrichtungen und Veranstaltern in RLP auftreten.