Wald- und Flursäuberung am Samstag, den 02.04.2016

 

Alle zwei Jahre, zu Beginn des Frühlings gehört die Wald- und Flurreinigung zu den festen Aufgaben, in der Ortsgemeinde Mehren. Im Rahmen einer Natur- und Umweltschutzaktion werden Wiesen und Wälder von Unrat befreit, den viele Mitmenschen achtlos hinterlassen oder so einfach entsorgen.
Auch in diesem Jahr waren wieder rund 30 Erwachsene, sowie 20 Kinder und Jugendliche in unserer Gemarkung unterwegs. In kürzester Zeit füllte sich der hierfür bereitgestellte Sammelcontainer mit allem möglichen Müll, dessen Umfang alle Beteiligten immer wieder verblüfft. Hierbei waren es mal wieder die Autoreifen, die in großer Zahl in freier Natur zu finden waren und dass obwohl die Reifenwerkstätten diese kostengünstig und fachgerecht entsorgen.

 

Tatkräftig im Einsatz waren hierbei erneut auch Schülerinnen und Schüler der Bürgermeister Raiffeisenschule Weyerbusch, die für ihr Engagement mit zwei kleinen Überraschungen des Abfallwirtschaftsbetriebes Kreis AK, sowie einem Gutschein für Hausaufgabenfrei belohnt wurden. Diese ließen es sich nicht nehmen, den eingesammelten Unrat eigenhändig und ohne Hilfe in den Sammelcontainer zu befördern. Ein sehr lobenswerter Einsatz zu  Gunsten unser aller Umwelt.

Nach getaner Arbeit gab es für alle Helfer eine kräftige Stärkung bei einem gemeinsamen Mittagessen, sowie ein gemütliches Beisammensein im Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Mehren.

Allen Helferinnen und Helfern nochmals ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement und dem Löschzug Mehren für die Bereitstellung seiner Räumlichkeiten.